AutoScout24 – kostenlose Fahrzeugbewertung im Test

Das Preistool von AutoScout24 mit unserem Testfahrzeug untersucht:

 

AutoScout 24 bietet eine eigene Fahrzeugbewertung an. Das Fahrzeug wurde dort mit einem Durchschnittswert von 5.391 € bewertet.
Trotz einfacher und problemloser Registrierung und der Eingabe detaillierter Suchkriterien konnte AutoScout24 am Testtag (30.7.2014) lediglich 32 passende Angebote in der gewünschten Preisklasse bis 4.000 Euro zum Kauf anzeigen. Das allerdings ist ein deutlicher Hinweis auf die Beliebtheit des Fabia Kombi und was die Suche selbst angeht, darf man AutoScout zum schnellen und präzisen Ergebnis der Auswahl gratulieren, auch wenn bis dahin bis zu Klicks nötig sind. Überhaupt ist die Homepage sehr ansprechend, homogen und modern aufgebaut. Kleiner Wehrmutstropfen: Der Bereich „Preistool“ versteckt sich leider im Menüpunkt „Magazin & Informieren“.
Das Ergebnis der Suche gibt den Durchschnittspreis sämtlicher AutoScout-Angebote zum gewünschten Modell an, in die Bewertung fließen rund 99 Prozent aller entsprechender Modelle der Börse mit ein, wodurch extrem niedrige oder hohe Preisangebote gefiltert werden. Die Datenbank wird zudem täglich auf den aktuellen Stand gebracht.
Auch sonst kann die online-Börse mit umfangreichen Features und Services punkten, die Anbietern und Käufern positiv entgegenkommen. Die Ratgeber rund um das Thema Automobile sind redaktionelle Meisterleistungen und entsprechend informativ. Zusammenfassend kann gesagt werden, das AutoScout24 „alles richtig macht“ und sich nicht umsonst im Spitzentrio der online-Börsen platziert. Für diesen Test gibt es von autos-blog.de deshalb ein klares „sehr gut“.

AutoScout24 – einer der Großen rund um den Autohandel im Internet

(Quelle: Presseabteilung AutoScout24)
Die Grundidee der heutigen Scout24-Gruppe wurde von den zwei Gründungsmitgliedern auf einem Flug nach Amerika skizziert und 1998 unter dem Namen MasterCar AG am Firmenstandort München ins Leben gerufen. Heute, 16 Jahre später, liefert das Unternehmen beeindruckende Zahlen ab, die es zu einer der führenden online-Börsen hat werden lassen. AutoScout24 agiert erfolgreich in 18 europäischen Ländern, arbeitet dabei mit weit über 40.000 Händlern zusammen und brilliert nicht nur mit über zwei Millionen Verkaufsangeboten, sondern auch mit durchschnittlich 10 Millionen Nutzern monatlich, an die weit mehr als 500.000 Fahrzeugangebote im gleichen Zeitraum vermittelt werden.

Die Angebotspalette hat beachtliche Dimensionen

Man kann bei AutoScout24 gar nicht von einem einzigen Kerngeschäft sprechen. Neben den online-Autobörsen für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge umfasst das Portfolio auch Motorräder, Nutzfahrzeuge und den Handel mit Teilen und Zubehör. Mit seinen Leistungen spricht das Unternehmen Privatkunden und den Autohandel an, zu den Nutzern und Kunden zählen aber auch Finanz- und Versicherungsunternehmen. Damit trifft zu, was man bei AutoScout24 auch so formuliert: „Alles aus einer und bester Hand!“ Da versteht es sich beinahe von selbst, dass auch die Autohersteller ihrer weit verzweigten Händlerschaft empfehlen, AutoScout24 für den Internetvertrieb einzusetzen. An diesem Punkt macht AutoScout24 noch lange nicht halt, engagiert sich als Gründungsmitglied von Anfang an für die bekannte Initiative „Sicherer Autokauf im Internet“. Die AutoBild-Leser vergaben 2012 nicht nur für dieses Engagement die Titel „Bestes Angebot“ und „Bestes Handling“ an AutoScout24.

Innovativ weiter in die Zukunft

Die beiden Bereiche „Auto und Werkstatt“ passen natürlich exakt zusammen. Was also lag näher, als 2011 einen neuen Service ins Leben zu rufen? Auf AutoScout24 können User die Leistungen von Werkstätten vergleichen und gleich danach einen verbindlichen Termin buchen. Man kann sich gut vorstellen, dass sich diese Möglichkeit einer regen Nachfrage sicher sein kann. Dies dürfte auch auf Services aus den Geschäftsfeldern Autokredit, Autoversicherung und Fahrzeugleasing zutreffen.
Die Testberichte und Informationsseiten der AutoScout24-Redaktion werden alleine von weit über einer Million Abonnenten gelesen, und das wöchentlich und europaweit. Sie zeichnet auch verantwortlich für die zahlreichen Studien und Analysen über die weltweiten Automärkte, publiziert Themen aus Forschung und Technik.

Privatverkäufer inserieren ihren Gebrauchten kostenlos

In der Kombination mit einer Autobewertung durch den AutoScout24-Partner Schwacke, wird das inserieren auf dem online-Portal für Privatverkäufer fast zum Kinderspiel. Und die Erfolgsaussichten stehen dann gut, wenn man die Tipps und Ratschläge der Profis beachtet. Neben geeigneten Fotos kann der eigene Wagen visuell auch in einem Video angepriesen werden, auf Wunsch können interessierte Käufer sich ausschließlich per E-Mail an den Inserenten wenden. Gut gelöst ist auch die Möglichkeit, die eigene Anzeige jederzeit aktualisieren, Checklisten oder einen rechtlich unumstrittenen Kaufvertrag abrufen zu können. Ein kurzes Fazit: AutoScout24 kann man nur empfehlen. Dieser Meinung schließt sich auch die Mehrheit der Kunden an, die sich in ihren Bewertungen lobend äußern und den AutoScout24-Service durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen bewerten.

Anhang 1

Screenshot: preise.autoscout24.de/preise

Kommentieren des Beitrags AutoScout24 – kostenlose Fahrzeugbewertung im Test