KFZ Bewertung – kostenlose Fahrzeugbewertung

Was lassen die Verbraucher von morgen bei ihren Gebrauchtwagen in nicht allzu ferner Zukunft eigentlich testen und bewerten? Nach welchen Kriterien suchen sie dann den passenden Neu- oder Gebrauchtwagen aus? Eines ist wohl jetzt klar: Die automobile Zukunft hat längst begonnen, die Entwicklung schreitet mit Sieben-Meilen-Stiefeln voran, unsere Autos passen sich ökologischen und technischen Forderungen der Menschen an. „Vernetzung“ heißt das Stichwort hinter dem Steuer, ermöglicht neue Funktionen und Nutzwerte. Die Rolle als Statussymbol wird das Autos der Zukunft behalten, was sich ändert, sind seine Merkmale, abzulesen an de fortschreitenden Elektrofizierung und vor dem Hintergrund neuer, interessanter Nischenprodukte.

kostenlose bewertung - wirkaufendeinautode

Die KFZ Bewertung wird sich neu erfinden müssen

Nachhaltigkeit, gepaart mit Umweltbewusstsein und einer positiven Ökobilanz wird auch künftig dem Fahrspaß zugutekommen. Gleichzeitig wünschen sich viele Autofahrer eine weitgehend maximale Sicherheit, erwarten dabei höchsten Komfort, um von A nach B zu gelangen. Für andere steht im Vordergrund, dass sich ihr Auto als praktisch erweist und eine kostengünstige Mobilität ermöglicht. Gefragt sein werden aktive elektronische Helferlein in Form von weiterführenden Assistenzsystemen und zum Schutz der Insassen. Von solchen System werden allerdings narrensichere Funktionen erwartet, was die Ingenieure und Entwickler vor völlig neue Herausforderungen stellen wird.
An erster Stelle rangieren auf der Wunschliste der Autofahrer Assistenzsysteme, die der Gefahrenerkennung und der aktiven Gefahrenabwehr dienen. Dicht darauf folgen intelligente Stauvermeidung in Verbindung mit der „Car-to-Car“-Kommunikation. Verkehrsführung und Navigation, angezeigt in der Windschutzscheibe, werden nicht nur den Oberklasse-Modellen zur Verfügung stehen müssen. Und die Präsenz des Internets wird mit all seinen Features Einzug halten, für immer mehr Menschen wird das Auto somit auch zum rollenden Arbeitsplatz. Und in brenzligen Situationen oder nach einem Unfall wird der Wagen seine genaue Position per eCall absetzen und automatisch Hilfe herbeiführen.

3D Man accident investigator

KFZ Bewertung prüft den Unterhaltungssektor

Der Wunsch nach ausschließlichem On-Board-Entertainment wird auch in Zukunft steigen, sofern diese Systeme aktiv an Komfort- und Sicherheitsfeatures verknüpft sein sollten. Die Kids von morgen erwarten große Bildschirme, vernetzbare Spielekonsolen. Ausgeprägt bei den Besitzern ist auch die Erkenntnis, sich solche Systeme inklusive dem Angebot kostenpflichtiger Services leisten zu können.
Noch in weiter Ferne sind weitere Systeme, die auf den Wunschlisten der Autofahrer stehen, für die es aber derzeit noch keine technischen (und bezahlbaren) Lösungen gibt. Zu diesen Features zählt die BlackBox, die im Fall der Fälle autark den Unfallbericht schreibt und diesen online an die Versicherung sendet, Diagnosesysteme schlagen im Pannenfall selbstständig Problemlösung bis hin zur passenden Werkstatt vor oder sie rufen automatisch den Pannendienst an.

Das Auto wird zur Mobilitätslösung

Im Auto von morgen erinnert das Smartphone nicht nur an einen wichtigen Termin, es schlägt auch dem Navi vor, die Adresse zu übernehmen und das Ziel anzusteuern. Per Smartphone wird auch eine Reise geplant und es schlägt gleich noch die richtigen Verkehrsmittel vor. Insgesamt stellen sich die künftigen Besitzer ihr Auto als Mobilitätslösung vor, das je nach Bedarf festlegt, welches Verkehrsmittel noch in Frage kommen würde. Vom Auto aus lassen sich Fahrräder anmieten, die Zugverbindung kann gebucht werden und die Bezahlung wird auch gleich wahlweise per Handy oder gar mit dem Autoschlüssel erledigt.
Thomas Weiss, Chefredakteur des AutoScout24 Magazins, bringt die Entwicklung auf den Punkt: „Mobilität könnte sich in Zukunft grundlegend verändern. Diese Veränderungen werden von den Kunden nicht nur akzeptiert, sondern auch zunehmend eingefordert. Werden sie nur mit einem Feature konfrontiert, können sie damit nur begrenzt etwas anfangen. Zeigt man ihnen dagegen ein konkretes Nutzungsszenario, sind sie durchaus aufgeschlossen. Integrierte Mobilitätslösungen werden in Zukunft zur Herausforderung für die Hersteller, die hier Schnittstellen zur bisherigen Mobilitätskonkurrenz zum Beispiel des ÖPNV bereitstellen müssen. Auch der Handel wird betroffen sein, wenn sich die Mobilitätsnachfrage nicht mehr am 100-Prozent-Auto orientiert, sondern Fortbewegungsmittel nach Bedarf nachgefragt werden.“

Kommentieren des Beitrags KFZ Bewertung – kostenlose Fahrzeugbewertung